Verlobungsringe oder Freundschaftsringe?

Was gibt es schöneres als frisch verliebt in jemanden zu sein? Uns fällt da nicht viel ein. Gerade frisch Verliebte denken oft nach kurzer Zeit bereits "Dieser Mann oder diese Freu ist fürs Leben" und möchten Ihrer Verliebtheit Ausdruck verleihen. Gerade für frisch Verliebte muss es jedoch nicht sofort ein Verlobungsring sein. Auch Freundschaftsringe / Partnerringe zeigen Ihrer Liebsten / Ihrem Liebsten Ihre Liebe, Zuneigung und Wertschätzung. 

Freundschaftsringe steckt man sich im Regelfall in trauter Zweisamkeit gegenseitig an den Ringfinger der linken Hand und besiegelt die Zweisamkeit mit einem Kuss. In die Freundschaftsringe können jederzeit Name und Datum (Bsp. Jahrestag) eingraviert werden.

Gerade für Paare, die den nächsten Schritt gemeinsam gehen möchten und eine echte Hochzeit ins Auge fassen, ist der Verlobungsring als Zeichen der Verlobung geeignet. Dabei erhält die zukünftige Braut den Verlobungsring beim Heiratsantrag. Denkt man(n) an den Verlobungsring, so fallen einem die romantischen Verlobungsanträge in Filmen ein. Dabei schenkt der Mann seiner Liebsten einen schlichten Solitär Diamantring als Zeichen seiner Liebe zur Verlobung. Früher wurde auch oft der geerbte Ring seiner Großmutter als Verlobungsring verschenkt. In diesen alten Verlobungsringen sind dann oft neben Diamanten auch andere Edelsteine wie zum Beispiel Rubine oder Safire in den Verlobungsring gefasst. Der typische Verlobungsring besteht jedoch aus Gold oder Weißgold und ist mit einem einzelnen Diamanten gefasst. Egal welcher Stein jedoch gefasst ist: Bei Verlobungsringen sollten Sie sich immer einen hochwertigen Ring aussuchen und damit Ihr Vertrauen und Ihre Liebe zu zeigen. Die Verlobung ist eine tolle Möglichkeit aus Ihrer Liebe einen besonderen Moment zu machen. Und der passende Verlobungsring gehört da einfach dazu.